Willkommen bei Heshima-Kinderförderung e.V.

Patenschaften

Mit einer Patenschaft helfen Sie einem Waisenkind und beteiligen sich aktiv an der Gestaltung seiner Zukunft. Mit unserem Waisenhaus bieten wir Waisenkindern in Kenia die Möglichkeit zu einer besseren Ausbildung.

Die Kosten für den Schulbesuch in Kenia betragen für die Primary School ungefähr 140 € pro Schuljahr und Kind (Schulbücher, Schuluniform, Schulessen etc.). Aus diesem Grund sind Patenschaften ein wichtiger Beitrag, um den Kindern einen Schulbesuch zu ermöglichen. Staatliche Schulen sind zum großen Teil nur einfache Schulen mit wenig qualifizierten Lehrern. Deshalb ist es oft notwendig, dass Kinder eine Internatsschule (Boarding School – Kosten ca. 350,- bis 400,- Euro im Jahr) besuchen um einen „guten“ Schulabschluss zu erlangen. Es kommen dann noch zusätzlich Kosten für Unterkunft und Verpflegung hinzu.

Für unsere Kinder suchen wir daher Paten, die bereit sind eine oder mehrere Schulpatenschaften für € 29.- pro Kind und Monat zu übernehmen, um Ihnen eine gute Schulbildung und ein tägliches Essen zu ermöglichen.

Folgende Patenschaft können Sie übernehmen:

  • Waisenhauspatenschaft (mtl. EUR 29.-):
    Mit dieser monatliche Unterstützung in Höhe von 29 Euro helfen Sie die Finanzierung der laufenden Kosten des „Heshima Children´s Home“ sicher zu stellen. Sie unterstützen das Waisenhaus, garantieren die tägliche Verpflegung der Waisenkinder und decken die laufenden Kosten des Schulbesuchs. (zur Finanzierung von Schulgebühren, Ernährung, Schulkleidung etc.)
  • Schulpatenschaft (mtl. 16,50 €) Mit dieser monatliche Unterstützung in Höhe von 16,50 Euro helfen Sie die Finanzierung der laufenden Kosten eines Schulkindes sicher zu stellen. Darin enthalten sind der Schulbesuch in einer privaten Pry School inkl. Schulessen und Schuluniform.

Patenschaftsformular hier zum Download

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit den Patenkindern Kontakt aufnehmen, da diese großen Wert auf persönlichen Kontakt zu ihren Paten legen, damit sich eine intensive Beziehung entwickeln kann. Auch ein Besuch vor Ort ist möglich. Jeder Schulpate entscheidet für sich selbst, ob er diesen Kontakt ergänzend zu seiner Mithilfe wahrnehmen möchte. Heshima-Kinderförderung e.V. möchte sich bei allen Paten für Ihr Engagement bedanken.




Das Schulsystem in Kenia

  • 8 Jahre Grundschule (Primary School)
  • 4 Jahre weiterführende Schule (Secondary School)

Das kenianische Schulsystem orientiert sich am britischen Schulsystem. Das Schuljahr ist in 3 Terms unterteilt und beginnt im Januar Schuluniformen und Schuhe sind in Pflicht.

  • 1st. Term: Januar bis März, Ferien im April
  • 2nd. Term: Mai bis Juli, Ferien im August
  • 3rd. Term: September bis November, Ferien im Dezember

 

Grundschule (Primary School)

In 2003 wurden die Schulgebühren für staatliche Grundschulen in Kenia abgeschafft.

Die Kosten für Schuluniformen und Unterrichtsmaterial müssen jedoch bezahlt werden. Hinzu kommt bei der Landbevölkerung häufig, dass in den Dörfern nur einfache Schulen mit wenig qualifizierten Lehrern vorhanden sind. Deshalb ist es oft notwendig, dass Kinder eine entfernt liegende Internatsschule (Boarding School) besuchen um einen „guten“ Schulabschluss zu erlangen. Es kommen dann noch zusätzlich Kosten für Unterkunft und Verpflegung hinzu.

Am Ende der 8. Klasse machen die Schüler eine keniaweit standardisierte Prüfung, das Kenyan Certificate of Primary Education (KCPE). Ein „gutes“ Certificate ist Voraussetzung für die Aufnahme in eine Secondary School.

Weiterführende Schule (Secondary School)

Weiterführende Schulen sind kostenpflichtige Gesamtschulen. Es gibt staatliche und privat geführte Schulen. Aufgrund der Kosten sind diese Schulen für große Teile der Bevölkerung unzugänglich, auch wenn zum Teil Stipendien an begabte und bedürftige Kinder vergeben werden.

Die 12. Klasse schließt mit dem Kenyan Certificate of Secondary Education (KCSE) ab.